Home  |   Regenwälder  |   Mongy  |   Tropische Fische  |   Englisch  |   Für Kinder  |   Fotos  |   News  |   Sprachen  |   Über die Site  |   Hilfe  |   Kontakt
Gefährdete Reichtümer—Bedrohte Regenwälder

Ackerbau durch Brandrodung im Regenwald des Amazonas in Peru . (Foto von R. Butler)


SCHULDEN
In den 1980ern, 1990ern und frühen 2000ern trieben Schulden die kommerzielle Waldrodung in manchen tropischen Entwicklungsländern an. Aus Mangel an Geld, griffen diese Länder auf ihre natürlichen Resourcen zurück, da dies der schnellste und einfachste Weg war, die Schulden und Zinszahlungen zu mindern. Da sie zur Verfügung standen ohne Kapitalinvestition oder fachmännische Arbeit, wurden oft nicht erneuerbare Waldprodukte wie Mineralvorkommen, Holz, Öl und hydroelektrische Kraft liquidiert, um benötigte Gelder zu bekommen.

Stark verschuldete arme Länder
LandExterne Schulden
(Millionen)
Zeitpunkt der
Information
Benin$1.600 2000
Bolivien$5.439 Juni 2004 gesch..
Burkina Faso$1.300 2000
Burundi$1.133 2002
Kamerun$8.460 2004 gesch.
Tschad$1.100 2000 gesch.
Dem. Rep. Kongo$11.600 2000 gesch.
Kongo$5.000 2000 gesch.
Elfenbeinküste$11.810 2004 gesch.
Äthiopien$2.900 2001 gesch.
Gambia$0.476 2001 gesch.
Ghana$7.396 2004 gesch.
Guinea$3.250 2001 gesch.
Guinea-Bissau$0.942 2000 gesch.
Guyana$1.200 2002
Honduras$5.365 Sept 2004 gesch.
Kenia$6.792 2004 gesch.
Madagaskar$4.600 2002
Malawi$3.129 2004 gesch.
Mali$3.300 2000
Mauretanien$2.500 2000
Mosambik$0.966 2002 gesch.
Nicaragua$4.573 2004 gesch.
Niger$1.600 1999 gesch.
Ruanda$1.300 2000 gesch.
Sao Tome und Principe$0.318 2002
Senegal$3.476 2004 gesch.
Sierra Leone$1.500 2002 gesch.
Tansania$7.321 2004 gesch.
Uganda$3.865 2004 gesch.
Jemen$5.400 2004 gesch.
Sambia$5.353 2004 gesch.
Quelle: CIA World Factbook
Während in den vergangenen Jahren Anstrengungen unternommen wurden, um die Schulden der ärmsten Länder zu verringern oder zu tilgen (Weltbank / IWF), sind Schuldenzahlungen noch immer ein wichtiger Faktor, auf Grund dessen Regierungen natürliche Resourcen auf eine unverantwortliche Weise verfolgen und ausnutzen.

Der Grund für die internationalen Schulden variiert von Land zu Land, aber viele verschuldeten sich stark in den 1970ern, als ein Versuch, die steigenden Ölpreise auszugleichen und das Wachstum ihrer Wirtschaft aufrecht zu erhalten. Andere Schulden enstanden durch Unabhängigkeitskriege und folgende Bürgerkriege. Die Schulden stiegen durch korrupte, strenge Regierungen, die oft Darlehen nutzten, um Waffen zu kaufen, oder berschwenderische und unausgereifte Projekte zu finanzieren, wovon weder die Mehrheit der Bevölkerung, noch die Wirtschaft oder die Umwelt profitierten. Hohe Zinsraten, zusammen mit globaler Rezession erschwerten den Entwicklungsländern die Rückzahlung der Schulden.

Viele der ausländischen Hilfen, die in solche Länder flossen, von grenzüberschreitenden Finanzierungsorganisationen wie der Weltbank und der IWF, wurden in der Vergangenheit dazu genutzt, Projekte zu finanzieren, die mit der Zerstörung der Regenwälder endeten und somit eine weitere Verarmung und Abhängigkeit von Hilfen nach sich zog. Diese Organisationen finanzierten solche Projekte, denn sie waren sehr geeignet für große Entwicklungsprojekte. Die Projekte wurden auch danach ausgewählt, wie hoch ihr wirtschaftlicher Ertrag ist, was auf lange Sicht nicht die besten Aussichten für Wachstum bietet.

Die Schulden von Entwicklungsländern wachsen weiter. Tropische Waldländer besitzen fast zwei drittel der Schulden der Entwicklungsländer. In der Sahara Afrikas zum Beispiel, betrugen die Schulden 1980 insgesamt 84 Milliarden US Dollar, und Anfang 2001 waren die Schulden auf über 275 Milliarden US Dollar gestiegen, trotz rasender Entwicklung und einem konstanten Fluss von Refinanzierungen.


Fragen:
  • Wie beeinflußen internationale Schulden die Waldrodung in den Tropen?

[Englisch | Spanisch]


Fortsetzung: Bevölkerungszahl & Armut







Google

MONGABAY.COM
Mongabay.com versucht das Interesse und die Wertschätzung der Wildnisse und ihrer Tierarten zu fördern , und zu erforschen wie sich Trends und Veränderungen im Klima, in der Technologie, in der Volkswirtschaft und in Finanzen auf die Umwelt und die Entwicklung auswirken.

Home  |   Mongy  |   Tropische Fische  |   Englisch  |   Für Kinder  |   Fotos  |   News  |   Sprachen  |   Über die Site  |   Hilfe  |   Kontakt

©2007 Rhett Butler