Home  |   Regenwälder  |   Mongy  |   Tropische Fische  |   Englisch  |   Für Kinder  |   Fotos  |   News  |   Sprachen  |   Über die Site  |   Hilfe  |   Kontakt
Das Unterholz

Regenwald in Brasilien. (Foto R. Butler)


DER WALDBODEN Der Waldboden des tropischen Regenwaldes ist selten der dichte, verfilzte Dschungel aus Kino und Abenteuergeschichten. In Wirklichkeit ist er genau das Gegenteil: Der Boden ist wegen der tiefen Dunkelheit, die durch die 30m dicke Laubschicht darber verursacht wird, relativ vegetationslos. Diese Schicht blockiert nicht nur Sonnenlicht, sondern auch Feuchtigkeit, Wind und Regen. Ein Besucher des Regenwaldes whrend eines Regengusses sprt gewhnlich nicht sofort, dass es regnet, weil viel Wasser von den verschiedenen Laubpflanzen abgeschirmt und aufgefangen wird. Das Abschirmen des Windes durch das Laub macht den Waldboden zu einem ruhigen Ort, wo whrend der tropischen Gewitterstrme nur ein leichtes Lftchen weht. Bei einer Wanderung durch den Regenurwald leistet eine Taschenlampe oft bessere Dienste als eine Machete, da das gedmpfte Licht das Wachstum der Pflanzen am Boden hemmt. Anstatt einer erstickenden Vegetation findet der Besucher groe Baumstmme, verstreut hngende Kletterpflanzen und Lianen, zahllose Smlinge und Schlinge und eine relativ geringe Zahl von Bodenpflanzen.

Der Ausdruck "Dschungel" wird oft fr Waldgebiete mit dichtem Untergrundwuchs verwendet. Dieser"Dschungel" ist charakteristisch fr einen gestrten Wald, gewhnlich in der Nhe von Waldrndern auf krzlich geschlagenen Lichtungen, Flussufern und Gebieten, in denen der Wald Kalhschlge zurck erobert. Starker Untergrundwuchs ist nur dort mglich, wo es gengend Licht gibt—und es eine Unterbrechung oder Ausdnnung der Licht absorbierenden Laubschicht gibt, die nur 0.5-5 Prozent des Lichtes auf den Boden des Urwaldes durchlt.

MERKMALE

Trotz des stndgen Schattens ist der Boden des Regenwaldes der Ort wichtiger Wechselwirkungen und komplexer Beziehungen. Der Waldboden ist einer der wichtigsten Orte der Zersetzung, ein lebenswichtiger Prozess fr das Fortbestehen des gesamten Regenwaldes. Er ist auch der Lebensraum tausender Pflanzen und Tiere und bietet den Bumen Halt, die fr die Bildung des Bltterdaches verantwortlich sind. Der Boden ist die Zone des Waldes, die zuerst erforscht und am intensivsten studiert wurde.


berblicksfragen:
  • Was ist der Unterschied zwischen Dschungel und Regenwald?
  • Warum gibt es gewhnlich so wenig Licht auf dem Boden des Regenwaldes?

[Drucken | Spanisch | Franzsisch]


Fortsetzung: Bden und Nahrungskreislauf







Google

MONGABAY.COM
Mongabay.com versucht das Interesse und die Wertschätzung der Wildnisse und ihrer Tierarten zu fördern , und zu erforschen wie sich Trends und Veränderungen im Klima, in der Technologie, in der Volkswirtschaft und in Finanzen auf die Umwelt und die Entwicklung auswirken.

Home  |   Mongy  |   Tropische Fische  |   Englisch  |   Für Kinder  |   Fotos  |   News  |   Sprachen  |   Über die Site  |   Hilfe  |   Kontakt

©2007 Rhett Butler